Rahmkuchen
Rahmkuchen
Omas Rezeptewelt
Omas Rezeptewelt

Rahmkuchen mit Zimt und Zucker Kruste

Zutaten:

 

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

 

Für die Füllung:

  • 3 Eier
  • 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 150 g Zucker
  • 600 g Saure Sahne (3 Becher)
  • 600 g normale süße Sahne (3 Becher)

 

  • etwa 2 EL brauner Zucker und 1 gestrichener EL Zimt zum Bestreuen

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 150°C (Umluft) vorheizen.

 

Für den Mürbeteig zunächst Butter, Zucker und das Ei schaumig rühren.

Mehl und Backpulver zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten (geht am besten mit den Händen).

 

Etwa 2/3 des Teiges in eine Springform mit mindestens 28 cm Durchmesser geben und den Boden gleichmäßig mit dem Teig bedecken.

Das restliche Drittel des Teiges  zu einer langen Wurst rollen. Diese muss so lang sein, dass sie einmal komplett um die Springform passt. Diese Teigrolle wird dann, wie schon erwähnt, um den Rand der Springform gelegt und plattgedrückt, so entsteht der Rand des Kuchens.

 

Für die Füllung, 3 Eier, 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver und 150 g Zucker gut miteinander verrühren. Dann die saure Sahne und die süße Sahne hinzufügen und die Masse ein paar Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit rühren. Nehmt dafür am besten eine hohe Rührschüssel, sonst spritzt die Füllung in alle Richtungen :)

 

Die Füllung auf den Teig in der Springform geben und bei 150°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene zunächst 50 Minuten backen.

 

In der Zwischenzeit den braunen Zucker (weißer Zucker geht natürlich auch) mit Zimt mischen. Nach 50 Minuten den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen und der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Die Menge könnt ihr selbst bestimmen, ihr müsst nicht, die komplette Mischung verbrauchen.

 

Den Kuchen wieder in den Ofen schieben und weitere 10 Minuten fertigbacken, damit der Zucker leicht karamellisieren kann (wer ihn etwas länger backt, bekommt eine richtig braune Kruste, ist auch eine leckere Variante).

 

Eigentlich ist der Kuchen jetzt fertig, meine Oma hatte aber ein ganz bestimmtes Ritual, wann und wie sie den Kuchen aus der Form gelöst hat^^.

 

So geht´s:

Den Ofen abschalten und den Kuchen im Ofen eine Stunde auskühlen lassen. Der Kuchen wird etwas zusammenfallen, das ist völlig ok. Nach dem Auskühlen den Kuchen noch in der Springform lassen, auf den Kopf stellen und 10 Minuten kopfüber stehen lassen. Danach wieder umdrehen und aus der Form lösen. Jetzt sollte sich auch die Füllung wieder auf einer Linie mit dem Rand befinden.

 

 

 

Omas Rahmkuchen


Rahmkuchen


By
Omas original Rahmkuchen
Prep time: , Cook time: , Total time:
Yield: 2 Stück

Calories per serving: 00
Fat per serving: 00g

 
Teig zubereiten Teig zubereiten
Teig in eine Springform geben Teig in eine Springform geben
Füllung zubereiten und in die Form geben Füllung zubereiten und in die Form geben
Bei 150°C 50 Minuten backen Bei 150°C 50 Minuten backen
Mit Zimt & Zucker bestreuen, weitere 10 Minuten backen und 1 Stunde im Ofen auskühlen lassen Mit Zimt & Zucker bestreuen, weitere 10 Minuten backen, danach 1 Stunde im Ofen auskühlen lassen
Für 10 Minuten auf den Kopf stellen Für 10 Minuten auf den Kopf stellen
Vor dem Anschneiden auskühlen lassen Vor dem Anschneiden auskühlen lassen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omas Rezeptewelt