Omas Rezeptewelt
Omas Rezeptewelt

Laugenbrezel

 

(dieses Rezept stammt aus einem Kochbuch aus dem Jahr 1899)


Zutaten für den Hefeteig:

500 g Mehl

1 Würfel Hefe
50 g Butter

1 Kaffeelöffel Salz

1 Prise Zucker

ca. 250 ml Milch

 

Zutaten für die Brezellauge:

1 l Wasser

1 TL Salz

45 g Natron

 

Zubereitung:

Die Milch erwärmen und darin zusammen mit dem Zucker die Hefe reinbröckeln und auflösen, ca. 15 Minuten stehen lassen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl und Salz vermischen. Die Milch-Hefe Mischung zugeben und zu einem festen Teig verarbeiten. Den Teig warm stellen und gehen lassen, bis er deutlich an Volumen zugenommen und Bläschen gebildet hat.

Aus dem Teig ca. 100 g schwere Brezeln formen und nochmals eine halbe Stunden gehen lassen (ergibt etwa 6-8 Stück).

 

Inzwischen die Natronlösung vorbereiten, indem man in einem breiten, flachen Topf das Wasser mit dem Natron und Salz kocht. Nun die Brezeln in die Natronlösung geben und darin kochen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen und sich kleine Risse zeigen.

Die Brezeln mit einer Schöpfkelle rausfischen, auf ein Backblech geben und bei Bedarf mit Salz (Sesam, Mohn, Käse, etc.) bestreuen und unten einschneiden.

 

Backofen auf ca. 180°C vorheizen und die Brezeln ca. 20-25 Minuten backen.

 

Super als Partysnack oder für Kollegen:

Etwas größere Brezeln oder Laugenstangen formen, nach Anweisung zubereiten. Das fertige Gebäck mit Wurst, Käse, Frischkäse, Räucherlachs, Salat, Tomaten, etc. füllen. Nun kann sich jeder das Stück seiner Wahl abschneiden.

 

Wenn das Rezept aus glutenfreiem Mehl hergestellt wird, können auch Personen mit einer Glutenintoleranz frische Brezeln genießen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omas Rezeptewelt