Omas Rezeptewelt
Omas Rezeptewelt

Portrait zeichnen lernen

Zeichnen ist zu 90% Übung und nur 10% Talent.

Mit ein wenig Übung und der richtigen Technik kann jeder lernen, realistische Portraits zu zeichnen.

 

Ihr braucht:

  • ein Bild eurer Wahl
  • ein Blatt
  • ein Lineal
  • ein Radierer
  • Bleistifte in verschiedenen Stärken (beispielsweise HB, B, 2B und F)

 

So wird´s gemacht:

 

Sucht euch ein Bild, das ihr gerne zeichnen würdet.

Am besten ihr druckt es auf ein ganz normales weißes Papier aus (kein Fotopapier).

Auf dieses Papier zeichnet ihr jetzt mit Lineal und Bleistift ein Gitternetz. Je nachdem, wie groß das Bild ist, sollten die Abstände des Gitters circa einen Zentimeter betragen (kleinere Bilder erfordern kleinere Abständer, sonst wird das Zeichnen schwieriger)

 

Wer geschickt mit dem Computer ist, kann das Gitternetz (ich habe es mit Word ohne Probleme hinbekommen) direkt auf das Bild "legen" und mit ausdrucken, dann erspart ihr euch das Gitternetz mit Lineal und Bleistift selbst zu zeichnen und könnt außerdem sicher sein, dass die Abstände gleich groß sind.

 

Nun braucht ihr noch ein zweites Gitternetz. Hier werdet ihr aber ums selbst Zeichnen nicht herumkommen, da es später wieder weg radiert werden muss.

Nehmt das leere weiße Blatt und zeichnet mit einem Bleistift genau dasselbe Gitternetz wie auf eurem Bild (gleiche Anzahl an Kästchen). Achtet darauf, dass ihr die Linien nicht zu stark zeichnet, da diese später wieder weg radiert werden müssen.

Um einen besseren Überblick zu haben, könnt ihr beide Gitternetze nun beschriften (beispielsweise Spalten als Zahlen, Zeilen als Buchstaben.)

 

Nun geht es endlich ans Zeichnen.

Dadurch, dass ihr durch das Gitternetz genau seht, wo die einzelnen Details sind, und könnt diese einfach übertragen.

Am besten ihr fangt mit den Konturen an und macht dann mit den Gesichtsdetails weiter. Dann zeichnet ihr großflächige Details wie Haare, Kleidung oder eventuell den Hintergrund. Zum Schluss müsst ihr euer Portrait noch schattieren.

 

Wenn ihr mit eurem Portrait zufrieden seit, könnt ihr ganz vorsichtig noch sichtbare Linien weg radieren und bei Bedarf noch einmal mit dem Bleistift über die ausradierten Stellen zeichnen.

Zum Fixieren könnt ihr euer Portrait vorsichtig mit Haarspray einsprühen.

 

Tipps:

 

Harte Bleistifte wie F, H oder HB eignen sich zum Zeichen von Details wie Augen (diese verschmieren nicht, wenn man drüberwischt). Weiche Bleistifte wie B oder 2 B eingnen sich hervorragend zum Schattieren oder großflächige Details wie Haare.

 

Wer schon ein bisschen geübter ist, kann das Gitternetz durch eine Mittellinie und jeweils Linien in Augen-, Nasen- und Mundhöhe ersetzen.

 

 

 

Gitternetz 1 Bild auswählen, Gitternetz erzeugen und ausdrucken
Gitternetz Gitternetz zeichnen und beschriften
Äußere Konturen Äußere Konturen zeichnen
Innere Konturen zeichnen Innere Konturen zeichnen
Gesicht zeichnen Gesicht zeichnen
Großflächige Details zeichnen Großflächige Details zeichnen
JLo Linien weg radieren
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omas Rezeptewelt