Omas Rezeptewelt
Omas Rezeptewelt

Indisches Curry 

Sehr aromatisch, für 4 Personen

 

Zutaten:

  • 750 g Fleisch (bspw. Lamm oder Hühnchen, nehmt das, was ihr am liebsten mögt)
  • 250 g Naturjoghurt
  • 1 TL Ingwer
  • Saft von einer Zitrone
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 4 EL Butter
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Curry
  • 125 ml  Gemüsebrühe
  • je 1 TL Zimt, Kardamom, Kümmel, Koriander (wer möchte, kann hier auch frischen Koriander nehmen)
  • Salz, Pfeffer zum Würzen

 

Zuberteitung:

 

Am Abend vorher die Marinade herstellen. Dafür den Joghurt mit klein geschnittenem Knoblauch, Ingwer und Curry in eine Schüssel geben und verrühren. Das Fleisch in Würfel schneiden, mit dem Zitronensaft betreufeln und mit Salz, Pfeffer und etwas Curry würzen. Zur Joghurtmischung geben, alles gut vermischen und über Nacht im Kühlschrank marinieren.

 

Die Zwiebeln klein schneiden. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Zwiebeln goldgelb rösten. Das Fleisch zufügen und unter ständigem Rühren je nach Fleischsorte 5-15 Minuten anbraten (Beim Hühnchen reichen 5 Minuten, Lamm braucht eher 15). Die Gemüsebrühe zugießen, so dass Fleisch gut bedeckt ist. Deckel auf die Pfanne und das ganze bei schwacher Hitze schmoren. Beim Hühnchen reichen hier ca. 20-25 Minuten, das Lamm braucht 90 (!) Minuten, damit es schön weich ist.

 

In der Zwischenzeit die Tomaten klein schneiden und am Ende der Garzeit zufügen. Das Curry mit Zimt, Kümmel, Koriander und Kardamom würzen und evtl. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Dazu passt Reis, Couscous, Naan- oder Fladenbrot. Wer möchte kann auch das Indische Fladenbrot dazu reichen.

 

Ich finde ganz normales Fladenbrot am besten, damit kann man zum Schluss schön die Soße mit auftunken ;)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omas Rezeptewelt