Omas Rezeptewelt
Omas Rezeptewelt

Raffaello Torte

English Version

 

Zutaten für den Biskuitteig:

5 Eier (M)
130 g Zucker
5 EL kochendes Wasser 
1 Prise Salz
50 g Mehl
50 g Kokosraspel
2 TL Backpulver
60 g gemahlene Mandeln
 

Für die Sahnefüllung:

600 g Sahne
6 Blatt Gelatine

100 g gute weiße Schokolade

150 ml Kokosmilch
 

Zum Verzieren:

100 g Sahne

50 g Kokosraspel

ca. 12 Raffaello Kugeln

 

 

Zubereitung:

 

Vorbereitung:

Die insgesamt 100 g Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.

 

Biskuitteig:
Ganze Eier, Zucker, Salz und Wasser 8 Min. auf höchster Stufe cremig schlagen.
Mehl sieben und zusammen mit dem Backpulver, 50 g Kokosraspeln und Mandeln unterheben.
 
Masse in eine Springform geben (28 cm Durchmesser) und im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) ca. 35-40 Minuten goldgelb backen. Boden aus der Form lösen, abkühlen lassen und in der Mitte einmal durchschneiden.
 
Sahnefüllung:
Die Schokolade in der Kokosmilch bei schwacher Hitze schmelzen lassen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen, danach ein bisschen ausdrücken und in warmen Kokosmilch-Mischung auflösen. Etwas auskühlen lassen.
 
Sahne steif schlagen. Ein Teil der Sahne mit der Milchmischung mit einem Schneebessen kräftig verrühren, danach den Rest der Sahne vorsichtig unter die Milchmischung heben.
 
Den unteren Teil des zerteilten Bodens in einen Tortenring (oder in den äußeren Rand der Springform) legen und ca. 2/3 der Sahnemischung darauf verteilen. Die zweite Hälfte des Boden auf die Sahnemischung setzen und den Rest der Sahne wieder darauf verteilen. Die Torte ca. 2-3 Stunden kühlen.
 
Verzierung:
Die restlichen 100 g Sahne steif schlagen. Die Torte aus dem Tortenring lösen, ein Teil der Sahnemischung auf den Rand streichen und mit dem Rest die Torte mit Hilfe einer Stern-Spritztülle verzieren, indem man kleine "Wölkchen" ringsum außen auf die Torte spritzt. Danach die Raffaellos auf den "Wölkchen" verteilen. Den Rand der Torte mit den restlichen gerösteten (50 g) Kokosraspeln verzieren. Die übrig gebliebenen Raspel in der Mitte der Torte verteilen.
 
Variante:
Das Rezept habe ich ursrünglich von Sanella. Ich habe es allerdings etwas abgewandelt, indem ich den Boden durch einen Biskuit ersetzt habe, wer gerne das Original ausprobieren möchte (oder wer keinen Biskuit mag) kann hier mal schauen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omas Rezeptewelt