Omas Rezeptewelt
Omas Rezeptewelt

Apfeltarte

(original französisch)

 

Zutaten:

300 g Mehl

80 g Puderzucker

180 g kalte Butter

1 Prise Salz

1 Ei

1 Msp Zimt

 

3 Äpfel

Saft einer halben Zitrone

3 EL brauner Zucker

evtl. 1 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

 

 

Zubereitung:

Mehl, Salz, Puderzucker und Zimt vermischen. Butter in Stücke schneiden und kurz unterheben. Zuletzt das Ei zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig ca. 1 Stunde kalt stellen.

 

Nach dem Kühlen den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so ausrollen, dass er in eine Tartform (inkl. Rand) passt (oder eine 26 cm Backform), den überschüssigen Rand abschneiden.

 

Für den Belag die Äpfel schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Schnitze schneiden. Danach die kleingeschnittenen Äpfel mit dem Saft einer halben Zitrone mischen.

 

Die Apfelschnitze ziegelartig in die Form legen, dabei ruhig eng zusammenlegen, da die Äpfel beim Backen noch zusammengehen. Mit 3 El braunem Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/ Unterhitze) ca. 35 Minuten backen.

 

Wer die Tarte noch ein bisschen aufpeppen möchte, kann sie noch aprikotieren. Dafür ca. 1 EL Aprikosenkonifitüre erwärmen und den Kuchen damit bestreichen, wenn er noch heiß frisch aus dem Backofen kommt.

 

Tipp:

Wenn genug Teig vom Randabschneiden übrig ist, kann man den Rest für eine kleinere Tarte verwerten. Dafür einfach noch einmal ausrollen und mit Äpfel und Zucker belegen. Die Backzeit dann aber individuell der Größe anpassen (kleine Tartlets benötigen etwa 20-25 Minuten).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omas Rezeptewelt